Der neue Vorstand stellt sich vor

Aus

Seit 7. Mai 2022 hat die Österreichische Gesellschaft für Slawistik ein neues Vorstandsteam mit Sitz an der Universität Wien. Neue Obfrau für 2022-2024 ist Univ.-Prof. Miranda Jakiša, Professorin für Südslawische Literatur- und Kulturwissenschaft am Institut für Slawistik der Universität Wien. Von 2008 bis 2018 war sie im Vorstand des Verbands der Deutschen Slavistik als Schriftführerin tätig und freut sich nun, sich gemeinsam mit den Wiener Vorstandskolleg*innen für die Interessen der österreichischen Slawistik einsetzen zu dürfen. Neue Schriftführerin ist Dr. Katharina Tyran, Univ.-Assistentin für Slawische Philologie am Institut für Slawistik der Universität Wien. Der Dritte im Team, Dr. Tamás Tölgyesi, Univ.-Assistent für Westslawische Sprachwissenschaft, löst Bob Mulwijk als Kassier ab.

 

Wir danken dem Stv. Obmann Peter Deutschmann, dem Stv. Schriftführer Ulrich Theißen und dem Stv. Kassier Bob Mulwijk für die reibungslose Übergabe der Vereinsgeschäfte und danken allen Mitgliedern der ÖGSl für das in uns gesetzte Vertrauen!

Wir freuen uns auf ein Wiedersehen bei der nächsten Generalversammlung, die nach den Covid-bedingten Verschiebungen wieder im regulären Turnus standfinden wird, und zwar in Salzburg im Herbst 2023.

 

Vorsitzteam der ÖGSl

Tamás Tölgyesi (Kassier), Miranda Jakiša (Obfrau), Katharina Tyran (Schriftführerin)

Kommentare sind geschlossen.