Programm der Jahrestagung 2017

PROGRAMM DER JAHRESTAGUNG 
DES ÖSTERRREICHISCHEN SLAWISTENVERBANDES

am 24. November 2017 in Graz, Institut für Slawistik, Merangasse 70, 8010.

12:00 Uhr: Eröffnung der Tagung im Raum 1.224 (Wallgebäude, Merang. 70, 1. Stock), Eröffnung des Büchertisches

12:15 – 14:00: 5 Vorträge (15min Vortrag, 5min Diskussion – bitte max. Zeitdisziplin!)

Karin Almasy (Graz) Schule, Schulbuch, Wien und die Kodifizierung und Festigung des Slowenischen im 19. Jh.
Claudia Mayr (Graz) Die Musikszene der Kärntner Slowenen – zwischen Tradition und Pop
Bernarda Katušić (Wien) Das romantische Liebeskonzept in den südslawischen Literaturen
Sonja Koroliov (Innsbruck) Hypertrophien des Planens bei Tolstoj
Tamás Tölgyesi (Wien) Lexikalische Germanismen im Slawischen und Ungarischen

14:00 – 14:30 Kaffeepause mit Snacks

14:30 – 16:10: 5 Vorträge (15min Vortrag, 5min Diskussion – bitte max. Zeitdisziplin!)

Effekte von farbigem Markup in Texten für Russischlerner

Sandra Birzer (Innsbruck) Effekte von farbigem Markup in Texten für Russischlerner
Dagmar Gramshammer-Hohl (Graz) Irina Odoevceva: Imaginierte und realisierte Heimkehr
Angelika Hechtl (WU Wien) Sprachen der Wirtschaftskommunikation in Zentralasien
Herta Maurer-Lausegger (Klagenfurt) Dachdecken im Kärntner slowenischen Dialekt.  Eine Filmdokumentation im Rahmen der Audiovisuellen Dialektologie
Bianca Sieberer, Eva Tropper (Graz) Alltäglicher Sprachgebrauch in einer zweisprachigen Region: POLOS – ein Tool für die soziolinguistische und diachrone Slowenistik (ein Werkstättenbericht aus dem Projekt Postcarding Lower Styria)

16:30 – 19:30 Generalversammlung des ÖSLV, Raum 33.1.010
(Bitte ggf. um weitere Anregungen und Vorschläge zur Tagesordnung bis 19.11.2017)
ab 19:45 gemütliches Beisammensein
im Gasthof Klamminger, Naglergasse (gegenüber Herz-Jesu-Kirche)
oder Abreise (letzter Zug nach Wien: 20:26; Bus zum Bahnhof ab Institut: 20:03)

 

ProgramVerbandstagung 2017 Graz (PDF)

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.